Solaranlagen für Kommunen

Schulen und kom­mu­na­le Wohnungsbauunternehmen

Solarstrom auf kommunalen Gebäuden: Klima und Kommune profitieren

Städte und Gemeinden befin­den sich in einem rasan­ten Veränderungsprozess. Klimaschutz und Nachhaltigkeit sind gesell­schaft­lich gewollt und gefor­dert. Kommunen haben die Chance, aber auch die Verantwortung, als akti­ver Treiber die Herausforderungen der Gegenwart anzu­ge­hen und für eine lebens­wer­te Zukunft zu sor­gen — SOLARIMO unter­stützt Sie dabei.

Unsere Solaranlagen sind ein Beitrag zum Kampf gegen den Klimawandel und stär­ken die loka­le Gemeinschaft. Wir instal­lie­ren Solaranlagen auf Kitas, Schulen, Krankenhäusern,
Feuerwehrgebäuden und ande­ren kom­mu­na­len Gebäuden.

SOLARIMO über­nimmt alle not­wen­di­gen Aufgaben für den Bau und den Betrieb der Photovoltaikanlage auf dem Dach Ihrer Gebäude. Wir küm­mern uns auch um die Wartung, damit Sie kei­nen zusätz­li­chen Aufwand haben. Sie erhal­ten sau­be­ren Strom vom Dach Ihrer Gebäude, ohne sich darum küm­mern zu müs­sen. Vom ers­ten Tag an spa­ren Sie Stromkosten und sichern sich lang­fris­tig gegen stei­gen­de Strompreise ab. Gleichzeitig leis­ten Sie von Anfang an einen Beitrag zur Energiewende und zur Reduzierung der CO2-Emissionen.

Mieterstrom für kommunale Wohnungsbaugesellschaften

Das Kerngeschäft von kom­mu­na­len Wohnungsbaugesellschaften ist die Errichtung und Vermietung von Wohnraum. Mit dem Mieterstrommodell von SOLARIMO wird das auch in Zukunft so blei­ben. SOLARIMO plant und errich­tet die Photovoltaikanlagen auf Ihren Gebäuden. Wir über­neh­men auch alle wei­te­ren Aufgaben und Pflichten für die Stromversorgung Ihrer Mieter. Denn wir küm­mern uns um Versorgungssicherheit und um attrak­ti­ve Strompreise. Wir sor­gen für den Betrieb und die Wartung der Anlagen über einen Zeitraum von min­des­tens 20 Jahre. Für Sie bleibt damit orga­ni­sa­to­risch und steu­er­recht­lich alles beim Alten.

Wir finan­zie­ren die Solaranlagen und Sie spa­ren Stromkosten

Schulen, Kitas und soziale Einrichtungen

In der Praxis kon­kur­rie­ren Maßnahmen für den Klimaschutz mit ande­ren wich­ti­gen kom­mu­na­len Aufgaben um knap­pe Gelder. Budgets für Kindergärten, sozia­le Einrichtungen und ande­re Aufgaben kön­nen nicht ein­fach für den Klimaschutz gekürzt wer­den. Für Investitionen der Kommunen in Solaranlagen ist in der Regel wenig Geld vor­han­den. Damit bleibt der Bau von Solaranlagen auf Schulen, Kitas und sozia­len Einrichtungen aus und die Chance für einen loka­len Beitrag zum Klimaschutz unge­nutzt.

Mit einem pas­sen­den Angebot für Solaranlagen von SOLARIMO kön­nen Sie sich wei­ter­hin auf Ihre Aufgaben kon­zen­trie­ren. Unsere Lösungskonzepte gehen auf die indi­vi­du­el­len Bedürfnisse Ihrer Kommune ein. Wir sor­gen als Dienstleister für die Belieferung mit sau­be­rem und güns­ti­gem Strom von Ihrem Dach und küm­mern uns um Planung, Errichtung und Betrieb, sowie um die Wartung Ihrer Photovoltaikanlagen. Den Strom spei­sen wir direkt in das kom­mu­na­le Netz ein oder bie­ten ihn zur Nutzung in Ihrem Gebäude an.

Sie leis­ten mit unse­rem Modell von Anfang an einen Beitrag zur Reduzierung der CO2-Emissionen und spa­ren auch Stromkosten.

Der Stromverbrauch an Schulen ist tags­über beson­ders hoch, gera­de wenn es sich um Ganztagsschulen mit einer eige­nen Kantine han­delt. Damit über­schnei­den sich die Zeiten der Erzeugung und des Verbrauchs, sodass meist über die Hälfte des Stroms vor Ort ver­braucht wer­den kann.

An Schulen wer­den die Grundsätze der Naturwissenschaften und der gesell­schaft­li­chen Zusammenhänge ver­mit­telt. Daher ist die­ser Ort her­vor­ra­gend geeig­net, um den Wandel in eine nach­hal­ti­ge Zukunft zu begin­nen und den Schüler*innen diese Technologie näher zubrin­gen.

Bürgerenergiegenossenschaften

In vie­len Regionen bil­det das Engagement der Bürger*innen die Basis für den Ausbau der erneu­er­ba­ren Energien und für loka­le Klimaschutzprojekte. Sie haben gro­ßes Interesse daran, die Energiewende selbst in die Hand zu neh­men.

Bürgerenergiegenossenschaften suchen heute nach neuen Modellen und Wegen, um unter den aktu­el­len Bedingungen in loka­le Photovoltaikanlagen inves­tie­ren zu kön­nen.

Das kön­nen Mieterstrom-Projekte für kom­mu­na­le Wohngebäude sein, genau­so wie PV-Anlagen für kom­mu­na­le Liegenschaften, z.B. Schulen und Hallen. So inves­tie­ren die Bürger*innen vor Ort in die eige­ne Kommune und haben eine hohe Identifikation mit den Anlagen. Dies sorgt auch für eine höhe­re Akzeptanz inner­halb der Kommune.

Als Partner an der Seite von Energiegenossenschaften unter­stützt SOLARIMO die Planung und Installation der Photovoltaikanlagen mit ener­gie­recht­li­cher und ‑wirt­schaft­li­cher Expertise. SOLARIMO über­nimmt für Sie den Betrieb der Anlage, die Abrechnung und auf Wunsch auch die Vermarktung des Mieterstroms.

Melden Sie sich bei:

Ann-Kristin Wingert

Leitung Projektentwicklung Kommunen

Ann-​Kristin.​wingert@​solarimo.​de

Telefon +49 173 301 89 81