Entscheidung im Bundeskabinett – Gebäudeenergiegesetz stärkt Aufdach-Photovoltaik.

Berlin, 23. Oktober 2019 Das Bundeskabinett hat heute eine Änderung des Gebäudeenergiegesetzes beschlos­sen. Dieses stärkt die Rolle von Aufdach-Photovoltaikanlagen für Neubauten. Darüber hin­aus wird für den Klimaschutz eine große Chance ver­passt.

Das Bundeskabinett hat heute den Entwurf für ein neues Gebäudeenergiegesetz beschlos­sen. Darin wer­den die Anforderungen an Energieeffizienz für neue Gebäude fest­ge­legt und das im Rahmen des Klimapaketes ver­ein­bar­te Verbot von Ölheizungen ab 2026 gere­gelt. Das Anspruchsniveau der Energieeffizienz, das ab 2020 für alle neuen Gebäude gel­ten wird, hat die Bundesregierung sehr nied­rig gesetzt. Konkret wird der heute gel­ten­de Standard auch für die Zukunft fort­ge­schrie­ben. Die im Rahmen des Klimapaketes dis­ku­tier­ten Ziele der Dekarbonisierung des Gebäudebestandes wer­den hier nicht auf­ge­nom­men. 

Daniel Fürstenwerth, Geschäftsführer von SOLARIMO sagt dazu: „Der heute beschlos­se­ne Gesetzesvorschlag ist abso­lut ent­täu­schend. Für wirk­sa­men Klimaschutz brau­chen wir ambi­tio­nier­te Standards an Energieeffizienz in Gebäuden, min­des­tens KfW 50, und nicht eine Fortführung des Status Quo“

Darüber hin­aus wird die Einbeziehung von Strom, der von einer Photovoltaikanlage vor Ort erzeugt und ver­braucht wird, grund­sätz­lich neu gere­gelt. Anders als bis­her, kann die­ser Strom in Zukunft ange­rech­net wer­den um die gesetz­li­chen Anforderungen zu erfül­len.

Der Beitrag der Photovoltaik für den Stromverbrauch in Gebäuden wird end­lich aner­kannt. Im Neubau wer­den Photovoltaikanlagen damit bald zum Standard wer­den. Das ist gut für die Energiewende und wird den Markt für Mieterstrom lang­fris­tig bele­ben.

Eine sehr große Enttäuschung birgt aber die in dem Gesetzesentwurf vor­ge­se­he­ne Möglichkeit, sogar über das Jahr 2026 hin­aus Ölheizungen zu ver­bau­en. In Kombination mit der nun ein­ge­führ­ten Anrechenbarkeit von Photovoltaik kann der gerin­ge Effizienzstandard in Zukunft sogar mit einer Ölheizung erreicht wer­den. 

Ölheizungen soll­ten schon heute nicht mehr ver­baut wer­den, egal ob mit oder ohne Solaranlage. SOLARIMO wird daher nicht an Neubauprojekten mit­wir­ken, bei denen eine Solaranlage in Kombination mit einer Ölheizung instal­liert wird.“