Erftstadt und Euskirchen

Euskirchener Baugesellschaft mbH (EUGEBAU)

Nachhaltiger Solarstrom von Dach und Fassade

In ihren Neubauprojekten setzt die Euskirchener Baugesellschaft mbH (EUGEBAU) bereits seit eini­gen Jahren auf Energieeffizienz. Gemeinsam mit SOLARIMO rea­li­siert die Gesellschaft nun auch eine CO2 neu­tra­le Stromversorgung mit Solarstrom in ihren Gebäuden: Die Neubauprojekte in der Elbinger Straße in Euskirchen, mit 32 Wohnungen und in der Rohmedräjerstraße in Erftstadt, mit 18 Wohnungen, beide im Standard KfW 40, erhal­ten eine Photovoltaikanlage. Zwei wei­te­re Projekte in Euskirchen und Weilerswist sind geplant. Der Strom wird nicht nur für den Allgemeinstrom im Haus genutzt, son­dern ermög­licht den Mieter*innen, ihren Strom direkt vom eige­nen Dach zu beziehen.

Als Besonderheit erhält der Neubau in Erftstadt wei­te­re Photovoltaikmodule an der Fassade. Damit ist eine zusätz­li­che Fläche geschaf­fen, um noch mehr Solarstrom zu erzeugen.

Fast 20 % Ersparnis beim Strompreis

Die Mieterstromprojekte der EUGEBAU wer­den von SOLARIMO umge­setzt. Als Dienstleister über­nimmt SOLARIMO den gesam­ten Prozess: von der ers­ten Planung über die tech­ni­sche Umsetzung bis hin zum Betrieb der Anlage. Den fast 20 Prozent güns­ti­ge­ren Strom, im Vergleich zum loka­len Grundversorger, kön­nen die Mieter*innen eben­falls bei SOLARIMO beziehen.

Über die EUGEBAU

Die EUGEBAU ist ein kom­mu­na­les Wohnungsunternehmen. Mehrheitsgesellschafter ist die Stadt Euskirchen. Im Wohnungsbestand der EUGEBAU leben ca. 3.000 Menschen. Wichtige Ziele sind die Erhaltung und stän­di­ge Modernisierung des Hausbestandes, sowie der Neubau von Wohnungen. Dabei setzt die Baugesellschaft bereits seit 2010 auf eine nach­hal­ti­ge Wärmeversorgung mit Geothermie, sowie Solarthermie für die Warmwasserbereitung. Mit der drit­ten Klimaschutzkomponente, den Mieterstromanlagen auf den Dächern der Neubauten baut sie ihre Position als Vorreiter im Bereich nach­hal­ti­gen Wohnens wei­ter aus.