Walsleben

Kommunaler Mieterstrom in Brandenburg

Grüner Strom für die Gemeinde Walsleben 

In der Brandenburger Gemeinde Walsleben realisierte das Amt Temnitz auf Wunsch der Mieter*innen zusammen mit SOLARIMO ein Mieterstromprojekt. Das Gebäude in kommunaler Hand wurde mit knapp über 400 Solarmodulen ausgestattet, um Mieter*innen Solarstrom anbieten zu können, welcher 16% unter dem Grundversorgertarif liegt. Der klimafreundliche Solarstrom vom Dach entlastet aber nicht nur die Mieter*innen, sondern auch die Umwelt um fast 80 Tonnen CO2 pro Jahr. 

Ein wichtiger Schritt 

Die Region besticht mit einer guten Anbindung an die Hauptstadt und seiner grünen Lage. Daher ist es nicht verwunderlich, dass sich die Kommune immer größerer Beliebtheit erfreut und mit der Zeit geht. Dazu gehört auch der Fokus auf regenerativen Energiequellen, was von der jungen Gemeindevertretung zunehmend angegangen wird. Ein Zeichen dafür ist, dass im Zuge des ersten Mieterstrom-Projektes in Walsleben bereits der Vertrag für ein  Folgeprojekt geschlossen wurde. 

Über das Amt Temnitz 

Das Amt Temnitz in Brandenburg ist eine facettenreiche Kommune, entstanden aus dem Zusammenschluss von sechs Gemeinden: 

  • Dabergotz 
  • Märkisch Linden 
  • Storbeck-Frankendorf 
  • Temnitzquell 
  • Temnitztal 
  • Walsleben 

Das kommunale Mieterstrom-Projekt in Walsleben ist ein wichtiges Signal der jungen Gemeindevertretung, welche vermehrt auf Nachhaltigkeit setzen wirdDie Kommune geht damit außerdem einen großen Schritt und ermöglicht Mieter*innen die Partizipation an der Energiewende.