Unsere Mission

Klimaziele errei­chen

Umweltschutz durch solaren Mieterstrom: Wie SOLARIMO den Klimaschutzplan 2050 unterstützt

Im Gebäudesektor las­sen sich große CO2-Ersparnisse erzie­len. Daher set­zen wir die Sektorenziele des Klimaschutzplans 2050 um — mit selbst erzeug­ter und sau­be­rer Energie vom Dach des Mietshauses! Die ener­ge­ti­sche Modernisierung des Gebäudebestandes spielt eine wich­ti­ge Rolle für die Umsetzung des Klimaschutzplans 2050 (KSP 2050). Welchen Beitrag wir dazu leis­ten, lesen Sie hier.

Wir glauben, dass in Zukunft regenerative Ressourcen die Basis unserer Energieversorgung bilden, unsere Luft rein ist und die Wälder und Ozeane eine reiche Artenvielfalt beherbergen.

Um diese Vision zu errei­chen, ist eine Zukunft ohne Solarstrom nicht denk­bar. Denn Sonnenstrom schützt die Umwelt, spart Kosten ein und wird gleich in der Nähe der Verbraucher erzeugt. Deshalb hat SOLARIMO sich das ambi­tio­nier­te Ziel gesetzt, Solarstrom in die Städte zu brin­gen!

Was hat solarer Mieterstrom mit dem Klimaschutzplan 2050 zu tun?

Der Klimaschutzplan 2050 (KSP 2050) wurde im November 2016 von der Bundesregierung ver­ab­schie­det und der UN vor­ge­legt. Damit ist Deutschland eines der Länder, die sich zu einer lang­fris­ti­gen Klimaschutzstrategie ver­pflich­tet haben. Zu den ehr­gei­zi­gen natio­na­len Klimaschutzzielen gehört eine deut­li­che ener­ge­ti­sche Verbesserung des Gebäudebestands. Denn der pri­va­te Gebäudesektor ist für etwa 30 Prozent aller deut­schen Treibhaus-Emissionen ver­ant­wort­lich.

Der Gebäudebestand soll daher bis 2050 bei­na­he kli­ma­neu­tral wer­den, so das Ziel der Bundesregierung. Ab 2021 müs­sen sowohl Neu- als auch Bestandbauten zahl­rei­chen neuen ener­ge­ti­schen Anforderungen genü­gen.

Und genau hier set­zen wir an – mit einer kos­ten­güns­ti­gen und zukunfts­fä­hi­gen Lösung. Wir unter­stüt­zen Genossenschaften, Immobiliengesellschaften und Projektentwickler dabei, öko­lo­gisch-sozia­le Mieterstromprojekte mit eige­nen Photovoltaik-Anlagen umzu­set­zen.

Für Immobilienbesitzer ist unser Solarstrom ein nach­hal­ti­ger, grü­ner Beitrag in eine umwelt­freund­li­che Zukunft. Mieter haben mit unse­rem Solarstrom die Chance, aktiv an der Energiewende teil­zu­ha­ben. Für uns alle eröff­net unser Solarstrom den Weg zu einer dezen­tra­len, rege­ne­ra­ti­ven Energieversorgung, fern­ab von Kohle und Kernenergie.

Photovoltaik

Die Gewinnung von Solarstrom ist eine der umwelt­schon­ends­ten Methoden der Energiegewinnung! Besonders in urba­nen Regionen, wo viel Strom benö­tigt wird, las­sen sich die unge­nutz­ten Dachflächen ein­fach zu Stätten der Energiegewinnung umwan­deln! Dadurch wird die Solarenergie nah am Verbraucher erzeugt, ver­braucht und das Stromnetz ent­las­tet.

Solarer Mieterstrom

Die Stromerzeugung auf dem eige­nen Dach ermög­licht es end­lich Mietern und Vermietern von Mehrfamilienhäusern gemein­sam von der Energiewende zu pro­fi­tie­ren. Gleichzeitig erle­ben Mieter Umweltschutz vor Ort und wer­den durch das ethisch-öko­lo­gi­sche Engagement lang­fris­tig finan­zi­ell ent­las­tet. Denn der Mieterstrom fun­giert als Strompreisbremse und schont so den Geldbeutel.

Darum werden Mieter mit uns Teil der Energiewende

  • Weil Mieter dadurch grü­nen Strom erhal­ten.
  • Weil Photovoltaik-Anlagen auf städ­ti­schen Dächern die Energiewende gerech­ter machen.
  • Weil PV-Anlagen ent­schei­dend zur ener­ge­ti­schen Aufwertung unse­rer Gebäude bei­tra­gen.
  • Weil Klimaschutz uns alle angeht.
  • Weil eine Solaranlage eine Investition in die Zukunft ist.
  • Weil sich Sonnenstrom durch immer güns­ti­ge­re Solarmodule auch finan­zi­ell lohnt.