Unsere Mieterstrom-Projekte

SOLARIMO GmbH

Erftstadt und Euskirchen

Die hoch­e­ef­fi­zi­en­ten Neubauten den EUGEBAU in Euskirchen und Erftstadt haben, neben der Wärmeversorgung mit erneu­er­ba­ren Energien, auch Photovoltaikanlagen für die Versorgung mit Mieterstrom erhal­ten. In Erftstadt sind zusätz­lich Photovoltaikmodule an der Fassade ange­bracht, um auf einer zusätz­li­chen Fläche Solarstrom zu erzeu­gen.

Vogelansicht einer PV-Anlage auf einem MehrfamilienhausSOLARIMO GmbH

Braunschweig — Glanweg

Anlässlich einer Strangsanierung hat die Baugenossenschaft Wiederaufbau eG in Braunschweig drei Wohngebäude im Glanweg in Braunschweig mit einer Photovoltaikanlage aus­rüs­ten las­sen. Die 54 Mietparteien kön­nen jetzt kli­ma­freund­li­chen Strom bezie­hen, der zwölf Prozent güns­ti­ger ist, als der ört­li­che Grundversorgertarif. SOLARIMO hat das erste Mieterstrom-Projekt in Braunschweig geplant und umge­setzt.

PV Anlage auf KfW 40 Plus GebäudeSOLARIMO GmbH

Straubing — Resale GmbH Immobilienverwaltung

Zum KfW Effizienzhaus 40 plus in Straubing gehö­ren, neben der hoch­ef­fi­zi­en­ten Gebäudehülle und Haustechnik, auch eine Photovoltaikanlage und ein Batteriespeicher für die Versorgung der Mieter*innen mit kli­ma­freund­li­chen Strom. SOLARIMO hat das erste Mieterstrom-Projekt der ReSale GmbH aus München umge­setzt.

Digitaler Entwurf einer Mehrfamilienhaussiedlung mit PV-Anlagen

Hamburg — Hammer Baum

Der öffent­lich geför­der­te Neubau Hammer Baum der Wohnugnsgenossenschaft von 1904 eG in Hamburg, zeigt die Möglichkeit zur Verbindung von bezahl­ba­ren Wohnungen und Nachhaltigkeit in einem Projekt. Das Haus ist im Standard KfW Effizienzhaus 40 gebaut und ver­bin­det auf dem Dach eine Dachbegrünung mit einer Photovoltaikanlage für Mieterstrom. So spa­ren die MieterInnen bei Heiz- und Stromkosten.

Animierter Plan einer PV-Anlage auf dem Dolgensee-Center

Berlin — Dolgensee-Center

Neubau Dolgensee-Center der Gewobag in Berlin-Lichtenberg mit güns­ti­gen Mieten und hoher Energieeffizienz für bezahl­ba­ren Wohnraum. Die Photovoltaikanlage gehört zu den größ­ten Mieterstromanlagen in Berlin. Sie kann 678 Wohnungen auf Wunsch mit güns­ti­gem und sau­be­rem Strom ver­sor­gen. Die Umsetzung erfol­ge kom­plett durch SOLARIMO, inklu­si­ve einer Whitelabel-Lösung zum Verkauf des Stroms an die MieterInnen.

Skizze: Trialog Hilden

Klimaschutzsiedlung Hilden

Die Klimaschutzsiedlung der Trialog Hilden, NRW, wird als öko­lo­gi­sches und sozia­les Vorzeigeprojekt im inno­va­ti­ven Standard KfW Effizienzhaus 40 plus mit Photovoltaikanlage und Batteriespeicher gebaut. Das hoch­ef­fi­zi­en­te Gebäude sorgt für die 28 Wohnungen für güns­ti­ge Energiekosten und eine hohe Behaglichkeit.

PV auf mehreren Mehrfamilienhäusern in RheinsbergSOLARIMO GmbH

Rheinsberg

Das größ­te Mieterstromprojekt Brandenburgs mit neun Wohngebäuden leis­tet einen wich­ti­gen Beitrag des kom­mu­na­len Wohnungsunternehmens auf dem Weg zur ers­ten kli­ma­neu­tra­len Kommune im Land Brandenburg. Gleichzeitig kön­nen die 350 Mieterparteien ihre Stromkosten um 15 Prozent im Vergleich zum ört­li­chen Grundversorger redu­zie­ren.

Dronenaufnahme vom Projekt Lauchhammer

Lauchhammer — Einsteinstr. & Weinbergstr.

Das Mieterstromprojekt der GWG Lauchhammer eG wird umge­setzt von SOLARIMO, einem Mieterstromentwickler aus Berlin. Das Unternehmen über­nimmt den gesam­ten Prozess, von der ers­ten Planung über die tech­ni­sche Umsetzung bis hin zum Betrieb der Anlage und Verkauf des Stroms.

Dronenaufnahme der Wohnungsgenossenschaft Beeskow e.G.

Beeskow — Luchstraße

MieterInnen der Wohnungsgenossenschaft Beeskow 1959 e.G. kön­nen die Energiezukunft aktiv mit­ge­stal­ten, indem sie ihren Strom vom eige­nen Dach bezie­hen. Dieser Strom aus Photovoltaikanlagen ist beson­ders güns­tig und nach­hal­tig. So redu­zie­ren Sie ihre Stromkosten und leis­ten einen akti­ven Beitrag zum Klimaschutz.

Dronenaufnahme vom Projekt am Berliner Nettelbergplatz Adolfstr_4

Berlin — Adolfstraße 4, Nettelbeckplatz

Um die Klimaziele der EU zu errei­chen, muss im Immobiliensektor viel getan wer­den. Die Berliner Bau- und Wohnungsgenossenschaft von 1892 eG geht mit gro­ßen Schritten voran und hat im Berliner Wedding ein inno­va­ti­ves Sanierungs- und Energiekonzepte umge­setzt. Diese beinhal­ten vier Photovoltaik-Anlagen mit über 290 Solarmodulen.

Dronenaufnahme vom Mieterstrom-Projekt FreyburgSOLARIMO GmbH

Freyburg — Nordstraße

Denn die Wohnungsgenossenschaft Freyburg e.G. ver­sorgt ihre Mieter*innen jetzt mit güns­ti­gem und nach­hal­ti­gem Strom vom Dach. So sin­ken die Stromkosten der Mieter*innen und das Klima wird geschützt. Die Solaranlage in spart rund 59 Tonnen CO2 pro Jahr. Das ent­spricht etwa dem Effekt von über 4.900 Bäumen, die CO2 aus der Atmosphäre ein­la­gern.

Duisburg — Eichenhof

Neues Mieterstrom-Projekt im Ruhrgebiet: Das Ruhrgebiet war lange bekannt für Kohle und Stahl. Auch dort schrei­tet nun die Energiewende mit dem Ausbau der erneu­er­ba­ren Energien voran. So bie­tet die Wohnungsgenossenschaft Duisburg-Süd eG als Pionier in der Region ihren Mietern im Eichenhof 11 — 25 nach­hal­ti­gen Solarstrom vom eige­nen Dach an.

Förderung Photovoltaikanlagen Batteriespeicher

Berlin — Adolfstraße 3, Nettelbeckplatz

Um die Klimaziele der EU zu errei­chen, muss im Immobiliensektor viel getan wer­den. Die Berliner Bau- und Wohnungsgenossenschaft von 1892 eG geht mit gro­ßen Schritten voran und hat im Berliner Wedding ein inno­va­ti­ves Sanierungs- und Energiekonzepte umge­setzt. Diese beinhal­ten vier Photovoltaik-Anlagen mit über 290 Solarmodulen.

Dessau-Roßlau — Neuendorfstraße & AckerstraßeSOLARIMO GmbH

Dessau — Neuendorfstraße & Ackerstraße

Der Wohnungsverein Dessau eG posi­tio­niert sich zuneh­mend als Pionier der Energiewende in der Region. Aktuell sind die ers­ten zwei Mietshäuser der Genossenschaft in der Acker- und der Neuendorfstraße in Dessau mit moder­nen Photovoltaikanlagen aus­ge­stat­tet wor­den.

Mieterstrom SchwarzheideSOLARIMO GmbH

Schwarzheide — Ruhlander Straße

In Schwarzheide wurde ein nach­hal­ti­ges Mieterstrom-Projekt von der Wohnungsbaugenossenschaft Schwarzheide in Kooperation mit SOLARIMO umge­setzt. Hier wur­den 3 Gebäude mit fast 500 Solarmodulen belegt. Diese gene­rie­ren eige­nen Solarstrom für die 117 Mietparten.

Solaranlage auf Leipziger Bürogebäude

Leipzig — Theklaer Straße

Auch Gewerbe kön­nen die Vorteile der Energiewende nut­zen. So wurde in Leipzig in Zusammenarbeit mit SOLARIMO ein Bürogebäude mit moder­nen Photovoltaikanlagen aus­ge­stat­tet um Mieterstrom zu erhal­ten. Auf dem Dach des Gebäudes sind Module mit einer Leistung von rund 120 kWp instal­liert.

Mieterstromanlage in Berlin, Marconistraße

Berlin — Marconistraße

Unser Mieterstrom-Projekt in der Berliner Marconistraße treibt die Energiewende auf drei Dächern der Hauptstadt voran. Mit einer 63 kWp Photovoltaikanlage mit 229 Modulen kön­nen über 30 Tonnen CO2 pro Jahr ein­ge­spart wer­den. Das ent­spricht einer jähr­li­chen CO2-Bindung von 2.416 Buchen in einem Jahr.

Dronenaufnahme von Herford — Halberstädter Straße

Herford — Halberstädter Straße

In der Halberstädter Straße in Herford sind fünf Mehrfamilienhäuser mit moder­nen Photovoltaikanlagen belegt wor­den. Auf den Dächern der WWS Herford GmbH wur­den knapp 260 Solarmodule mit einert Leistung von 71 kWp ver­baut.

Lübbenau — Beethovenstraße & Mozartstraße

Die Wohnungsbaugenossenschaft Lübbenau eG rea­li­sie­ren das erste Mieterstrom-Projekt in der Spreewaldstadt. SOLARIMO stat­tet drei Mehrfamilienhäuser der Wohnungsbaugenossenschaft Lübbenau eG mit ins­ge­samt 147 kWp star­ken Photovoltaikanlagen aus, um ver­brau­cher­nah Ökostrom zu pro­du­zie­ren.

Kontaktieren Sie uns!

Sie möch­ten auch ein Mieterstrom-Projekt umset­zen? Schreiben Sie uns ein­fach!